Hochzeitsfotograf aus Leidenschaft.

Blog

@ThomasBrandtphotography

Sitemap
Facebook Instagram
  • No products in the cart.
  •  Lightroom   •  Lightroom presets

Lightroom presets

The OneKlick Wonder

Warum beschäftige ich mich so intensiv mit diesem Thema?

Lightroom Presets bieten die Möglichkeit, seinen Fotos mit einem Klick einen neuen Look zu geben. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Fotos und der Stil der Aufnahmen auch zum Preset passen müssen.
Ich habe mir vor 7 Jahren für “viel” Geld (75,00€) 5 Presets gekauft – leider haben Sie mit meiner Art zu fotografieren gar nicht übereingestimmt und harmoniert und waren so für meine Hochzeiten wertlos.

Also habe ich angefangen selber zu experimentieren um mit neuen frischen Looks und neuen Farben meinen Hochzeitsfotos den letzten Schliff zu geben. Ich habe entgegen vieler Fotografen eine andere Auffassung von Lightroom Presets und der Nachbearbeitung meiner Bilder. Ich finde es absolut bewundernswert wenn ein Fotograf einen (seinen) Stil von Event zu Event durchzieht, somit bekommt der Fotograf auch einen höheren Wiedererkennungswert. Allerdings bin ich bei Hochzeiten der Auffassung, dass jedes Brautpaar eine “andere Farbe” hat. Daher entdeckt man auf meinem Instagram Account und meiner Internetseite viele verschiedene Events/Hochzeiten mit unterschiedlichen Farblooks.

Wie bearbeitet darf ein Foto aussehen?

Diese Frage ist objektiv nicht zu beantworten, da Jeder ein Bild anders empfindet.
Ich persönlich habe über 10 Jahre, die ich fotografiere und Bilder bearbeite verschiedene Phasen durchlebt, von der Beauty Retouche und Lightrays bis hin zum HDR habe ich Vieles versucht. 
Das war wichtig, um meinen Stil zu entwickeln und mich persönlich weiterzubilden. Heutzutage müssen die Fotos so aussehen, dass Sie nur den “Wow-Effekt” bedienen. Der “Kunde” soll nicht im Hinterkopf haben:”das ist aber stark bearbeitet”. Daher spiele ich mit mehr mit Farben als mit unendlich vielen Korrekturpinseln und Weichzeichnern.

Wie nutze ich meine Presets?

Grundsätzlich ist nie zu erwarten, dass mit einem Klick Alles getan ist. Farbstimmung, Lichteinfall und Helligkeit können von Foto zu Foto variieren. Also muss hier und da noch der Schwarz-/Weißwert und vielleicht auch mal der Weißabgleich-regler angepasst werden.

Mit meinen Presets schaffe ich es, innerhalb von 90 Minuten knapp 180 Fotos anzupassen, inkl. Korrekturpinsel und lokalen Helligkeitsanpassungen, das ergibt zwei Fotos in der Minute. Über die Jahre habe ich 12 unterschiedliche Presets erstellt, die es mir erlauben, jedem Brautpaar die “richtige Farbe” zu geben. Auch bei wechselnden Stil – mittlere Brennweite/kleine Tiefenschärfe oder Weitwinkel/ hohe Tiefenschärfe, es passt einfach.

Preset: Heroquo

Hier findet ihr Beispiele für meine 12 Presets und wie sie funktionieren [Preset Volume 1&2]

Und jetzt ihr!

  1. Sollte ein Fotograf einen Stil verfolgen oder sollte er sich von Event zu Event “neu erfinden?”
  2. Habt ihr feste Presets die immer zum Einsatz kommen?

Mich interessiert eure Meinung – wie steht ihr dazu? Kommentiert mit!


Thats Why this topic is so important!

Lightroom Presets offer the ability to give your photos a new look with one click. I have the experience that the photos and the style also have to fit the preset. I bought 5 presets seven years ago for “a lot of money” (75,00 €) – unfortunately this presets are not fitted to my way of photography.
So I started to experiment by myself to give my wedding photos the finishing touch with new fresh looks and new colors. Contrary to many photographers, I have a different view of Lightroom Presets and the postprocessing of my pictures. it’s absolutely admirable when a photographer pervades his style from event to event, so the photographer gets a higher recognition value. However, at weddings, I think every bride and groom has a “different color”.
Therefore, you will discover many different events / weddings with different color looks on my Instagram account and my website.

How edited can a photo look like?

This question is objectively unanswerable, as each one feels a different image.I personally have over 10 years that I take pictures and edit images through different phases, from beauty retouches and lightrays to HDR I tried a lot. That was important in order to develop my style and to further my personal development. Nowadays, the photos must look so that you only use the “wow effect”. The “customer” should not have in mind: “but this is heavily edited”. Therefore, I play with more colors than with infinitely many correction brushes and blur.

How do I use my presets?

Basically, you can never expect everything to be done in one click. Color mood, light and brightness can vary from photo to photo. So here and there, the black / white value and maybe even the white balance controller must be adjusted. With my presets, I manage to adjust within 180 minutes almost 180 photos, incl. Correction brush and local brightness adjustments, resulting in two photos per minute.
Over the years, I have created 12 different presets that allow me to give each bridal couple the “right color”.
Even with changing style – medium focal length / small depth of field or wide angle / high depth of field, it just fits.

Here are some examples of my 12 presets and how they work [Preset Volume 1&2]

And now YOU!

  1. Should a photographer follow his style or should he “reinvent” himself from event to event?
  2. Do you have fixed presets which you are used everytime? Comment below!

I’m interested in your opinion – how do you feel about that? Comment below!

Comments

  • Jens W.
    Reply
    27. March 2019

    Hallo Thomas, danke für den Artikel. Ja, ich selber nutze auch Presets die ich mir einmal gekauft habe. Ich stimme Dir zu, dass nicht jedes Preset zu jedem Fotografen passt, diese Erfahrung habe ich auch gemacht.

    Deine Presets sehen echt krass aus, ich überlege mir sie zu kaufen.

    Fotografierst du auch deine Hochzeiten mit einer Fuji?

Leave a reply